Stoffwindeln

STOFFWINDEL-FEHLER! So vermeidest du Anfängerprobleme

September 22, 2021

Eltern, die erfolgreich und entspannt mit Stoffwindeln wickeln, machen zum einen viele Dinge richtig. Zum anderen aber verzichten sie auf einige Stoffwindel-Fehler, die in aller Regel viel Stress, Frust und Aufwand nach sich ziehen. Ein Dilemma sind in diesem Zusammenhang auslaufende Stoffwindeln. 
Möchtest auch du direkt mit einem positiven Gefühl in puncto nachhaltiges Wickeln starten?
Wunderbar!
Denn ich nehme dich in diesem Artikel an die Hand und zeige dir ganz konkret, welche 3 Stoffwindel-Fehler du gerade am Anfang vermeiden solltest. Darüber hinaus erfährst du, wie du diesen 3 Stoffwindel-Fehler mit einfachen Lösungen ganz entspannt umgehen kannst. 

1. STOFFWINDEL-FEHLER:
Du kaufst gleich zu Beginn ein umfangreiches Gesamtausstattungspaket eines Herstellers mit einem System.

Stoffwindeln gestapelt

Warum rate ich dir ganz klar davon ab, dir – möglicherweise schon in der Schwangerschaft – ein solches Gesamtausstattungspaket anzuschaffen? Ist das nicht super für die Vorbereitung und dazu noch deutlich günstiger gegenüber dem Einzelkauf?
JA, all das ist richtig.

Aber!

Die Wahrscheinlichkeit, direkt das gut passende System zu finden….
Das Problem ist hier, dass du zum einen ohne große Erfahrung nur schwer einschätzen kannst, wie das Wickeln eines Neugeborenen tatsächlich sein wird. Vor der Geburt kennst du logischerweise weder die Größe noch die Proportionen deines Babys. Wenn du jetzt viele Stoffwindeln von Hersteller abc kaufst, kann es dir passieren, dass sie deinem Baby einfach nicht passen.

Fakt ist, dass es inzwischen eine sehr (!) breit gefächerte Vielfalt an Systemen, Passformen und Stoffwindelherstellern gibt. Die Wahrscheinlichkeit, dass du als EinsteigerIn  direkt auf Anhieb ein passendes System findest ist nicht so hoch – wenn natürlich auch nicht unmöglich. Passen die Windeln deinem Neugeborenen nicht, bekommt es Abdrücke oder die Windeln laufen permanent aus. Beides möchtest du gerade im Wochenbett sicherlich vermeiden!

Passt OneSize wirklich direkt ab der Geburt?
Zum anderen sind in Gesamtpaketen oft nur OneSize-Stoffwindeln enthalten. Die Hersteller werben zwar damit, dass man die Windeln in der Leibhöhe so verstellen kann, dass sie auch ab der Geburt passen. Aber die Realität sieht oftmals anders aus. Neugeborene sind meist sehr zart und die OneSize-Versionen sind oft viel zu wuchtig. Auch in diesem Fall kann es sein, dass die Beinbündchen nicht gut abschließen. Als Ergebnis hast du wieder auslaufende Windeln. 

LÖSUNG
zur Vermeidung des 1. Stoffwindel-Fehlers

Was kannst du tun, um diesen Stoffwindel-Fehler zu umgehen?
Das Einfachste ist: Investiere in eine Stoffwindelberatung!
Ein bis zwei Stunden geballte Fachkompetenz rechnen sich langfristig, da du vor teuren Fehlkäufen bewahrt wirst. Du kannst alle Materialien anfassen und vor allem das praktische Wickeln selbst ausprobieren. Meine Beratungseltern erhalten von mir zusätzlich einen umfangreichen Handout-Ordner zum Nachlesen, eine Nachbetreuung und Rabattcoupons für die Erstausstattung. Sprich mich gern an!

Ansonsten gilt:

Verzichte auf den Kauf von Gesamtausstattungspaketen, wenn du keine Stoffwickelerfahrung hast und dein Baby noch nicht geboren ist. Gerade mit Neugeborenen bist du am Anfang mit einfachen Mullwindeln, die du ums Baby wickelst wunderbar beraten. Diese Technik passt bei jeder Statur, da sie wunderbar flexibel ist. Nässeschützende Überhose nicht vergessen! Dazu kannst du gern ein paar Newbornwindeln verschiedener Hersteller kaufen. Taste dich langsam an das anfangs ungewohnte Wickeln heran

2. STOFFWINDEL-FEHLER:
Du Du denkst: „Was bei Familie A funktioniert, ist bestimmt auch für uns das Richtige.“

AIO Stoffwindel

Auch dieser Stoffwindel-Fehler kommt recht häufig vor. Du hast möglicherweise Freunde, die mit Stoffwindelsystem A von Hersteller B klasse zurecht kommen.
ODER: Du siehst auf Youtube ein Video, in dem dir Stoffwindeln XY als das absolut Beste empfohlen werden.
Gleiches gilt für diverse Blogartikel.
Warum ist dies aus meiner Sicht ein Stoffwindel-Fehler?
Ist es nicht gut, sich auf die Empfehlungen bereits erfahrener Stoffwickel-Eltern oder -Blogger zu verlassen?
JA, auch das ist zum Teil richtig. Es ist immer gut, sich zu informieren. ABER!

Aber!

Das Problem ist, dass all diese Blogger, Youtuber oder auch deine Bekannten unterschiedliche Bedürfnisse und Anforderungen an Stoffwindeln haben. Dazu kommt, dass all die Menschen von ihren Erfahrungen berichten, die auf den Erlebnissen mit ihren Babys basieren. Wie du weißt, ist jedes Baby ganz individuell. Jedes Baby ist anders gebaut, reagiert auf einzelne Materialien unterschiedlich und auch das Pinkelverhalten kann verschieden ausfallen. Ich verdeutliche dir dies einmal an einem Beispiel:

Stell dir vor: 
Deine Freunde haben ein etwas propper gebautes Baby und sie wickeln es ausschließlich mit AIOs mit Mikrofaser. Sie kommen damit wunderbar zurecht, da die Bündchen bei seinem Körperbau gut abschließen und das Baby seine Zeit hauptsächlich liegend im Kinderwagen, auf der Krabbeldecke & Co verbringt. Es pinkelt regelmäßig und eher mäßig. 
Dein Baby hingegen ist eher zart gebaut und hat dünne Beinchen. Dazu kommt, dass du es gerne im Tragetuch trägst und du großer Fan von Wolle und natürlichen Materialien bist. Nach kurzer Zeit stellst du fest, dass dein Baby schwallartig große Mengen pinkelt. 
Du kaufst aufgrund der guten Erfahrungen deiner Freunde einen großen Stapel dieser Mikrofaser-AIOs.

Was glaubst du, wie diese Geschichte ausgeht?

 

Vermutlich endet sie so: 

Deine Windeln laufen permanent aus. Zuhause entdeckst du immer wieder nasse Kleidung. Doch auch unterwegs im Tragetuch ist schnell alles durchnässt. Du googelst, doch an der Windelwäsche liegt es nicht. Du schaust dir Youtube-Videos zu den Stoffwindeln an, die du gekauft hast. Du fragst deine Freunde um Rat. Doch du machst offiziell alles richtig.

Warum zum Henker laufen die Windeln aus? Du bist frustriert und gestresst. Die Windeln laufen aus, du musst dein Kind immer wieder komplett umziehen. Alles ist nass. Du möchtest so gern nachhaltig wickeln, aber so, SO, hattest du dir das alles nicht vorgestellt. Warum tue ich mir all das überhaupt an?, fragst du dich, wenn du die gefühlt hundertste Waschmaschine mit nassen Klamotten anschaltest. 

Ich weiß genau, wie du dich in der Situation fühlst, denn: GENAU SO habe ich mit dem Wickeln mit Stoffwindeln begonnen. Daher weiß ich, dass kein Mensch – und ganz besonders keine frisch gebackene Mama, möglicherweise noch im Wochenbett – auf diesen Stress Lust hat. 

LÖSUNG
zur Vermeidung des 2. Stoffwindel-Fehlers

Du siehst an diesem Beispiel ganz klar, welche nervenaufreibenden Probleme dieser Stoffwindel-Fehler mit sich bringen kann.

Für dich wäre in diesem Beispiel nämlich ein anderes System, eine individuell gefundene Passform und die Wahl von natürlichen Materialien deutlich erfolgsversprechender. Du trägst dein Kind – also solltest du Mikrofaser komplett vermeiden, da dieses Material auf Druck hin (wie in der Babytrage) die Nässe wieder abgibt. Besser sind Baumwolle und Hanf. Baumwolle kann große Schwallmengen an Urin schnell aufnehmen und Hanf als Booster speichert diese optimal. Das Saugmaterial in den AIOs ist möglicherweise nicht ausreichend.

Würdest du Überhosen mit Einlagen verwenden, könntest du ganz individuell schauen, wie viel Saugkraft es in welcher Form benötigt. Bei einer Stoffwindelberatung kannst du dir verschiedene Überhosen ansehen und schauen, welche für zarte Kinder geeignet sind.  

Fazit: Was bei anderen gut funktioniert, muss nicht automatisch auch für dich und dein Baby ideal sein. Nimm eine Stoffwindelberatung in Anspruch, wenn du sehr unsicher oder schon völlig genervt von auslaufenden Windeln bist. Reflektiere, welche Windeln auslaufen und warum. Wann laufen sie aus? Welches Material nutzt du? Ist es ausreichend? 
Ein Austausch mit anderen Stoffie-Eltern ist immer gut – genauso auch, sich im Internet zu informieren. Denke daran, dass du bei dir, bei deinen persönlichen Wünschen und eigenen Anforderungen bleibst. 

3. STOFFWINDEL-FEHLER:
Du hast entweder zu wenig Stoffwindeln vorrätig oder nutzt zu wenig Waschmittel.

Waschmittel

Wenn du mit Stoffwindeln beginnst zu wickeln, versuche, diese beiden Fallen zu vermeiden. Denn: Beide Punkte führen zu unnötigem Stress, auf den du sicherlich getrost verzichten kannst.

Der eine Fehler besteht darin, zu wenig Stoffwindeln vorrätig zu haben. Hier sparst du langfristig am falschen Ende, denn folglich musst du vermutlich täglich Stoffwinden waschen.

Auch am Waschmittel zu sparen, ist ein Fehler, den ich oft sehe. Oft basiert dieser darauf, dass man möglichst ökologisch waschen möchte. Da Stoffwindeln jedoch als stark verschmutzte Wäsche gelten, führt ein Mangel an Waschmittel dazu, dass die Windeln nicht ausreichend sauber werden. Du hast dann Stoffwindeln, die zwar optisch sauber aussehen, aber streng müffeln oder auch auslaufen. Ein für Stoffwindeln geeignetes Vollwaschmittel und ein Hauptwaschprogramm bei 60 Grad sollten es schon sein. Wie du deine Stoffwindeln in vier einfachen Schritten sauber bekommst, erfährst du in diesem Blogartikel von mir

LÖSUNG
zur Vermeidung des 3. Stoffwindel-Fehlers

Die Lösungen zur Vermeidung des 3. Stoffwindel-Fehlers sind recht simpel: 

  1. Habe einen gewissen Grundstock an Stoffwindeln vorrätig.
    Wasche deine Windeln alle 2-3 Tage und habe entsprechend viele Stoffwindeln für diesen Waschrhythmus im Schrank. Plane auch die Trockenzeit ein. Denn auch während die Windeln auf der Leine hängen, muss dein Kind gewickelt werden. Eine Windelvorrat zu haben, ist besonders dann empfehlenswert, wenn dein Kind auch in der Betreuung mit Stoffwindeln gewickelt wird. Eine Berechnung für die Anzahl der dort benötigten Stoffwindeln findest du in meinen kostenlosen Guide „Stoffwindeln in der Kita“. Du kannst ihn dir hier gratis herunterladen.
  2. Verwende ausreichend viel Waschmittel bei der Windelwäsche.
    Achte bei der Dosierung auf die Wäschemenge und den Härtegrad eures Wassers. Beim Waschmittel kannst du dich bei der Menge an den Angaben für „Stark verschmutzte Wäsche“ orientieren. Mehr Informationen zur Wahl des geeigneten Waschmittels und der korrekten Dosierungsmenge findest du im 3. Kapitel des oben erwähnten Blogartikels zur Windelwäsche .

Finde also im ersten Schritt  ein Stoffwindelsystem und eine Marke, die eurem Kind gut passt. Wichtig ist, dass du damit gut zurecht kommst und es keine auslaufenden Windeln gibt.
Dann kannst du dich im zweiten Schritt so ausstatten, dass du entspannt alle 2-3 Tage waschen kannst. Achte auf eine fachgerechte Stoffwindelwäsche mit ausreichend Waschmittel! Auch während der Trockenphase gerätst du in keine Engpässe. 

SO kannst du die typischen Stoffwindel-Fallen am Anfang effizient vermeiden

Nun bist du um Einiges schlauer! Du kennst 3 häufige Stoffwindel-Fehler, die gerade für Stoffwindeleinsteiger tückisch sind. Viele geben das Wickeln mit Stoffwindeln aus lauter Frust wieder auf. Verständlich!

Aber du kennst nun die Lösungen und kannst diese typische Fallen locker umgehen und vor allem mit Freude wickeln. Mir ist es ganz wichtig, dass du – unabhängig von anderen Leuten – eine Wickellösung findest, die zu den Bedürfnissen eures Kindes und euren Familienroutinen passt.

Ich wünsche mir für dich, dass auch du die Erfahrung machst, wie einfach  und freudvoll das Wickeln mit Stoffwindeln ist! Solltest du an den Punkt gelangen, dass du nicht weiterweißt – zögere nicht und melde dich gern bei mir. Ich helfe dir gern – auch online und somit überregional!

 

Alles Liebe, 

Unterschrift

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply